Die Band

Sabine („da Sepp“)

Gesang

Englisch, Deutsch, Spanisch, Boarisch – ganz egal, diese Stimme und diese Frau sind einfach nur Genuss und Leidenschaft pur, von der Performance ganz zu schweigen.

Sie ist nicht nur das Goldstück er Band, sondern jedes Mal auch das des Publikums. Es ist nur schwer zu verantworten, sie unangekettet auf´s Publikum los zu lassen…;-)

 

„Mini“ Dominikus Schärf

E-Bass / Kontrabass / Gesang

Der Mann am Bass – verdammt schwer einzuschätzen, mal Rockig, mal Funkig, dann eine melodische Ballade, und wenn Du geglaubt hast, jetzt hast Du alles gesehen, reißt er völlig unerwartet seine Bassgeige raus und singt und spielt „Johnny Cash“, dass man sein Instrument mit „viel Gewicht“ beschweren muss, damit es nicht von der Bühne fliegt

 

„Maik“ Schwarz

Schlagzeug / Gesang

Chef an der Schießbude – da sitzt er ganz unauffällig hinten drin und spielt wie ein Uhrwerk, behauptet von sich, er könne kein Wort Englisch – und dann singt er „Freddy Mercury´s Show must go on“, da haut es dir die Füße weg. Und wenn Du ihn fragst, wie er das gemacht hat, sagt er einfach: „Es war mir wieder mal ein Volksfest für Euch zu spielen….“

 

Toni Auer „da Kupfer-Toni“
Kupfertoni2

Gitarre

 

Neu dabei: Da Kupfer-Toni! Er ist ein Freak in allem was er macht. Wenn der Autodidakt Spengler-Meister seine Kupferdächer und Dachrinnen an die Häuser baut, bleibt immer wieder a bissal Kupfer übrig, und daraus baut er dann Kupfer-Gitarren. Unglaublich aber wahr und Affengeil – und genau so spielt er jede seine unzähligen Gitarren.

Genau so einen hamma no braucht 😉

 

Toni Roßberger „Kapellmeister“

Piano / Orgel / Blues-Harp / Gesang

„Seit der Gründung der Band ist es mein Anspruch, die Band zusammen zu halten, aus jedem das maximale raus zu holen, unseren individuellen Groove zu finden und die musikalischen Bausteine zu arrangieren. Bei dieser Band ist das mittlerweile recht einfach, denn wenn man so viel Spaß am spielen hat wie BONEBREAKER, dann geht das fast von alleine.“